2.7.2022
Hier gibt es zunächst keine weiteren Informationen was ich in Bezug auf Belarus machen will.

Es kommt mir hier mit meiner Arbeit vor, wie als wenn man gegen Wände redet.

Alleine schon wenn ich es so beobachte, wie die Menschen auf Berichte, Fotos und Videos reagieren, kommt mir so manchmal in den Sinn, als ob ich es mit Maschinen zu tun habe die meine Berichte sehen.



Nur noch sehr wenige Leute scheinen in der Lage zu sein, einen Kommentar abgeben zu können.

Die Likes sind mir nicht wichtig, wichtig ist, auch in dieser Art der Medien zu erkennen, was die Menschen wirklich wollen.
Aber wie gesagt, es ist sinnlos etwas für die Allgemeinheit auf dem Sektor Auswandern nach Belarus zu tun.

Die Menschen wollen, oder können es nicht verstehen, dass es hinterm Zaun ebenfalls Leben gibt und wenn man es richtig betrachtet, sich gut integriert, sogar ein verdammt gutes und sicheres Leben.

Was ich für mich jetzt mache werde ich hier nicht erzählen, weil dazu könnten wir beide auch telefonieren.

Gescheitert bin ich lediglich daran, den Menschen Belarus und das Leben in Belarus näher zu bringen.

Für mich persönlich aber ist " Aufgeben " noch nie eine Option gewesen.

Und ich bin nun mal jemand der die russische Seele kennengelernt hat, der versteht, was hinter dem Zaun abläuft und der erkannt hat, wo die Sicherheit zu finden ist.

Die Leute hier sollen davon weiter träumen, dass alles in diesem Lande gut ist und dass es " nicht so schlimm " wird.

Vielen Menschen fehlt einfach die Weitsicht, weil nach den Informationen aus dem Mainstream und der Politik wird ja alles dafür gemacht, dass es den Menschen in Deutschland gut geht.

Und wer daran glaubt, der glaubt auch daran, dass Zitronenfalter Zitronen falten !

Für mich zählt was ich auf den beigefügten Foto sehe !
Johannes.
 

 


1.7.2022
Gescheitert ! Ja ich bin mit einer sehr guten Idee gescheitert.

Also ich kann es auch dann zugeben, wenn etwas nicht geht und ich gescheitert bin. Ich bin ja kein Politiker, sondern Realist !
Mein Stolz verbietet es mir nicht, darüber zu sprechen, die Deadline ist überschritten.

Aber ehrlich gesagt, es tut mir schon ein wenig weh.

Etwas „ Schönreden „ liegt mir nicht und Anderen die Schuld dafür zu geben erspare ich mir !



Es waren viele großartige Gedanken, es gab Ideen einer Entwicklung für viele Dinge die in Belarus möglich zu machen sind und es gab die Idee Investoren auf legalem Wege Geld verdienen zu lassen, auch in Rubel !

Gescheitert bin ich damit, den Menschen die in der EU leben und immer wieder über das Auswandern nachdenken, Belarus etwas näher zu bringen.

Wir gehen hier im Westen von Europa sehr schwierigen Zeiten entgegen und ich hatte, auf Grund meiner Erfahrung in Osteuropa das Ziel Belarus ins Auge gefasst, weil es sehr viele und gute Möglichkeiten für die gibt, die dorthin auswandern wollen.

Also raus aus diesem System wollen, weil es immer deutlicher wird, dass wir nichts anderes sind, als Gefangene einer Politik die gar nicht gut ist, mir vorkommt, als sei die fremdbestimmt und ich viele Politiker beobachte von denen ich fast der Meinung bin, dass die auf einem anderen Stern leben und nur noch zu uns herunterkommen, um uns zu Gängeln, Steuergelder die durch friedfertige Menschen erarbeitet wurden für Deutschland gedacht, die werden mit vollen Händen rausgeschmissen, Gesetze werden verschärft, die Meinungsfreiheit steht meist nur noch auf dem Papier und die Diplomatie ist wohl auch auf der Strecke geblieben.
Nach echtem Willen zum Frieden sehe ebenfalls nur kleine Lichter die nichts bewegen können

Auszuwandern, um zum Beispiel die schweren Zeiten dort „ auszusitzen „, oder sich, seiner Familie und Freunden, eine sichere Zukunft in Belarus aufzubauen.



Ich habe meine Webseite: www.the-visitor.de fast gänzlich umgebaut und mit Informationen in Text, Bild und Video über Belarus zu informieren.



Leider sehe ich es als gescheitert an, Menschen die ja hier scheinbar alle nach Sicherheit und einem Leben in Selbstbestimmung wollen, Menschen die sich selbst verwirklichen wollen, Menschen die ihren Kindern eine lebenswerte Zukunft schaffen wollen, Belarus näher zu bringen.

Ich lasse meine Webseite www.the-visitor.de erst Mal, wie die ist, weil es gibt ja doch noch so einzelne Exemplare die gute, fundierte Informationen suchen.

Neuigkeiten habe ich derzeit nicht vor dort zu veröffentlichen.

Allen Anderen wünsche ich alles Gute und ich werde nun einfach mehr Zeit damit verbringen, mich in die Sonne an einem der schönen Badeseen hier in Sachsen um Leipzig herum zu genießen und ansonsten den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.

Vielleicht lege ich mir auch wieder nach über 5 Jahren Abstinenz einen Fernseher zu und schaue mir die guten Informationen des deutschen Mainstream an.

Irgendwie muss ich mich ja wohl der Mehrheit anpassen, auch wenn ich mich hier eher mehr angepisst fühle.


Euer
Johannes

1.7.2022

www.the-visitor.de



Belarus das Land der Blauen Seen: http://www.deutsch-uni.com.ru/themen/them_bel_see.php

Die Webseite wird in jedem Fall so ab Juli, mit neuen und hochspannenden Informationen zum aktuellen Thema Auswandern nach Belarus, aktualisiert.



Es wird auch viele neuen Berichte geben über die verschiedensten Themen zum Leben und Arbeiten in Belarus.
Es wird über die rechtlichen Voraussetzungen berichtet werden, in Belarus eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.

Dazu kommen Angebote meiner Freunde, zwei Architekten und auch Firmen in Belarus die zum Beispiel Blockhäuser bauen, Modernisieren und alles was mit dem Bau und Wohnen zu tun hat beschäftigen.

Auch das Thema Gruppenauswanderung für Selbstversorger wird angegangen, zum Beispiel die Gründung eines Dorfes für Aussteiger und die die es noch werden wollen.
Weil gesunde Ernährung immer wichtiger wird.

Für diese Gruppe habe ich mir bereits einige Grundstücke die es in Belarus meist nur zu sehr preiswerter Erbpacht gibt, vorgemerkt.

Das Thema alt werden in Belarus und Pflege wird ebenfalls angegangen, hier muß ich jedoch noch viele Informationen sammeln, um alten Menschen eine menschengerechte Versorgung incl. Pflege zu ergründen.

Der Bau einer kleinen Siedlung mit Selbstverwaltung für ältere Menschen ist bereits gedanklich sehr weit fortgeschritten, jedoch muß da noch sehr viel Vorarbeit mit den Behörden geleistet werden.

Also es wird recht spannend auf meiner Webseite und es wird viele Informationen geben für Menschen die den amerikanischen Sektor verlassen wollen, um eine Zukunft für sich, die Kinder und Freunde zu schaffen.

Dazu kommt, das es im Gegensatz zu uns her in Deutschland doch recht preiswert ist, in Belarus ein Haus zu kaufen.

Wer zumindest ab Juli meine Webseite besucht, wird sicher gute Informationen bekommen, zu einem Leben das lebenswert ist.

Es gibt noch viel, sehr viel zu tun. Packen wir´s einfach an.

Johannes

14. Juni 2022

Anfragen, Anregungen bitte an meine E - Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch per Whatsapp: +49 1525 995 11 02





Zur Zeit wird weiter durch mich an dieser Webseite gearbeitet !!

Einige Informationen zu meinen persönlichen Erfahrungen in Russland habe ich zur Zeit deaktiviert, weil die meisten meiner Besucher wissen und kennen meine Aktivitäten dort.

Es wird in naher Zukunft hier sehr viele interessante Informationen im Bereich Auswandern nach Belarus hier geben.

Diese Webseite wird euch ab Juli 2022 sehr viele neue und interessante Hinweise zum erfolgreichen Auswandern aus dem amerikanischen Sektor, zum Beispiel nach Belarus enthalten und auch im Juli stetig aktualisiert.

Also dran bleiben, es wird sehr spannend !




Friedensfreunde und die es noch werden wollen.

Willkommen !

 


Auf Freunde schießt man nicht !

Der Menschen Feind, der Feind des Friedens und unserer Freiheit ist meist das Streben der sogenannten Elite nach Macht,
Geld und Unterdrückung durch die sogenannte soziale und scheindemokratische Politik, wie ich hier im Westen festgestellt habe.



 Deutsch - Russische Freundschaft !

Russland ist die Zukunft,
gibt uns Sicherheit und euren Kindern ein Leben in Freiheit !







Dies sprach Präsident der Russischen Föderation Putin vor nicht zu langer Zeit:
" Kinder lasst uns in Frieden leben "





Mord im Donbass.


Nur Reden und Schreiben alleine hilft nicht viel, wenn Menschen in Not sind.

Direkthilfe, wie ich es mache, das ist was die Menschen brauchen.

Wer mir jetzt helfen will, dass ich meine Arbeit wieder aufnehmen kann, um im Donbass Waisenkindern, alten Menschen wieder helfen kann, kann das hier jetzt ganz einfach machen.





Was ich im Donbass bereits getan habe und weiterhin tun möchte ist hier auf meiner eigenen Webseite zu sehen.

Um das durch Politik und Medien zerstörte Bild Russlands wieder in das richtige Licht zu stellen, ist es vorbereitet, dass ich meine Friedensmission auch in Kürze starten will.

Alleine ist das leider nicht zu schaffen.
Ich brauche Eure Kraft dazu und ihr könnt von zu Hause aus sehen, weil ich berichte dann wenn ich vor Ort bin, aus Russland und dem Kriegsgebiet in Russland in Wort, Bild und Video.

Ich habe den Willen und die Kraft meine mir gesetzten Aufgaben zu erfüllen.
Der Dank für Euch wird es sein, wieder in strahlende Waisen Kinderaugen sehen zu können, in Kinderaugen die ihre Eltern nie wieder sehen werden, weil diese vom Regime der Westukraine getötet worden sind.

Ihr könnt mir dabei helfen, weil ich bin keine Organisation und mache was ich tun kann, aus dem inneren Antrieb heraus, zu helfen und die Welt ein klein wenig friedlicher zu machen.

Von offizieller Seite erhalte ich natürlich keinerlei Hilfe zur Hilfe.

Das Gegenteil ist der Fall, dieser Krieg mit bislang fast 15.000 toten Menschen hier in Europa wird vor der Öffentlichkeit eher  " versteckt " !



Ich Danke !

Johannes.

Es gilt für alle Menschen die in Frieden leben wollen:

wir müssen wieder das aufbauen, was unsere Politik und Medien in Bezug auf die Deutsch Russische Freundschaft und den Beziehungen zu Russland im Laufe der letzten 15 Jahre zerstört hat.

Dazu braucht es Menschen die erkannt haben, oder erkennen, dass wir in Deutschland und Westeuropa, wenn wir eine Zukunft im Frieden, mit Sicherheit und Wohlstand, Freiheit und Gerechtigkeit für uns und die Nachfolgegenerationen schaffen wollen, dazu Russland brauchen.

Hierbei geht es aber auch um eure tatkräftige Mitarbeit.

ich denke dabei an die Menschen die sich tatsächlich für die Deutsch - Russische Freundschaft interessieren, weil diese Leute sind klug und wissen, dass ein Friede in Deutschland und Westeuropa nur mit Russland möglich ist.

Deshalb auch mein Hinweis auf die Jugend und den dazugehörenden Jugendaustausch.

    

Deutsch-Russischer Austausch.

Gemeinsam bauen wir unsere Zukunft.

Nur durch das Reisen nach Russland können russische Menschen kennengelernt werden und bei dieser Gelegenheit gute, echte Freunde gefunden werden.
Dabei denke ich an den Jugendaustausch von Deutschland nach Russland und in die umgekehrte Richtung.

Und nicht nur die Jugend sollte reisen. Reisen für den Frieden sollte zu euer aller Thema werden.

Die Reisen könnten Teil der physischen und psychischen Erholung, Heilung von dem Stress der Sorgen um den Frieden werden und der 
Völkerverständigung dienen, oder aber der Völkerfreundschaft und des internationalen kennenlernens und Austauschs von Themen wie z.B. politisch, kulturell, sportlich, wissenschaftlich und wirtschaftlich neue Impulse verschaffen.


Mein Motto lautet:

Auf Freunde schießt man nicht !

Und eines sage ich hier in aller Deutlichkeit.

Wir werden viele, sehr viele Freunde brauchen, um für die Zukunft und die Zukunft der Jugend eine Welt zu schaffen in welcher es sich gut und sicher leben läßt.

Das Leben findet draußen statt !

Das Internet, Handy & Computer ist eine, zugegeben, auch schöne Scheinwelt in der kein einziger Mensch lebt.
Wir Menschen jedoch leben in der realen Welt in der es nach meiner Meinung so aussieht, als das unsere " angeblichen Besatzungsfreunde " ins Verderben führen !

Die Adresse meiner neuen Webseite: http://russland-aktiv.de/
Der Link führt Euch zu Facebook zu:

Organisation für Deutsch-Russische Freundschaft und Jugendaustausch.
Seid Willkommen und unterstützt meine Idee !

Mein neuer Videokanal bei, youtube habe ich wegen der andauernden Bevormundung und Löschung vieler Beiträge aufgegeben, ist auch mein Favorit:  " Dein https://dein.tube/@TheVisitorTube ".

Dazu gehört das neue, ähnlich wie Facebook, allerdings und noch im Aufbau befindliche werbefreie Portal freespeech.world 

Auf diesen beiden Portalen wird von den Machern der Portale versprochen, nicht zu zensieren und auch keine Videos zu löschen.

Es lohnt sich neugierig zu sein. Schaut es euch einfach einmal an.

Aktuell von mir genutzte Kanäle
Soziale Medien & Meine Videos:

Botschafter des Frieden, der Völkerverständigung & Völkerfreundschaft.
" THE HUMANITY FOR CHILDREN "
OFR Organisation for Russia
Sender freier Donbass
Johannes Visitor - Die starke Gruppe - 
Johannes Visitor
https://vk.com/johannesvisitor
https://freespeech.world/Johannes
Meine Videos  https://dein.tube/@TheVisitor
http://russland-aktiv.de/

https://www.facebook.com/groups/116037233738824

 


 

( Ich auf einer Rocket nicht für diese Fahrt geeignet ) 

 

Mein Song !      

 
  ( Stacheldraht in der Hand und das in unserer Zeit geht gar nicht. Brücke der Schande in Donetsk )


Sie / Du  haben / hast Fragen ?



          Und es ist mir hier in Deutschland leider immer mehr bewusst geworden,
              bei dem Thema Frieden mit Russland, alleine gelassen zu werden.

Ich habe nachdem ich meinen Freunden von meinen vielen Russlandreisen und von Russland erzählt habe nur noch ganz wenige echte  Freunde die das so wie ich sehen, es ist sehr wichtig, die Völkerfreundschaft um Leben zu halten, die Völkerverständigung voran zu treiben, damit der Friede in Europa bewahrt bleibt.

Unsere ReGierung hat in unserem Land bereits die Wirtschaft an die Wand gefahren, da ist es mutmaßlich auch nicht mehr sehr weit, uns durch einen Krieg, auch als Bündnispartner zu den USA, so man die die unser Land besetzt halten von Bündnispartnern sprechen kann, zum Teufel zu schicken.


Und ich denke, dass es wieder mehr werden die ähnlich wie ich denken.
So dumm kann das deutsche Volk doch nicht geworden sein.




Ich werde meinen Weg weiter gehen, schön wäre es jedoch, wenn ich nicht alles alleine organisieren müßte und etwas Unterstützung von denen erhalte die es erkannt haben, dass unsere Zukunft und die Zukunft der nachfolgenden Generationen in der Zusammenarbeit und dem freundschaftlichen Verhältnis in Russland liegt. 

Wer sich angesprochen fühlt kann sehr gerne Kontakt zu mir aufnehmen.

Hier meine Visitenkarte








Ich bin kein Freund von Werbung, jedoch muss ich meinem Hoster & Provider ein dickes Lob aussprechen.
Da ich ja nicht mehr der " Jüngste " bin und die digitale Sprache etwas schwieriger geworden ist, ich jedoch alles selbst mache, bin ich sehr froh, meinen Provider & Hoster gefunden zu haben, einen Provider wo es noch Menschen gibt die das Wort Service nicht nur als Wort verstehen, sondern tatsächlich auch noch leben und umsetzen.

Wer also einen guten Provider haben möchte, dazu super guten Service, der ist hier an der richtigen Stelle.




 

 

Joomla templates by a4joomla